Vibrationstrainer und Vibrationsplatten im Test

Aufgrund der positiven Effekte für Gesundheit, Muskelaufbau und Fettabbau sind Vibrationstrainer nicht nur bei Profisportlern und fortgeschrittenen Anwendern beliebt, sondern eignen sich auch bestens als Heimtrainer. Eine Vibrationsplatte ohne Säule kann bereits für wenige Hundert Euro gekauft werden, wobei professionelle Vibrationstrainer für Studios und den Heimgebrauch mehrere Tausend Euro kosten können.

Im Test für Vibrationstrainer und Vibrationsplatten werden die beliebtesten Vibrationsgeräte zum Fitness in verschiedenen Kategorien verglichen, so dass sich Ihre Kaufentscheidung einfacher gestaltet. Der Test basiert auf Kundenrezensionen, Herstellerangaben und unabhängigen Vergleichen renommierter Warentester.

Bevor Sie sich durch die verschiedenen Vergleiche klicken, überlegen Sie zunächst, welche Art von Vibrationsplatte am besten für Sie geeignet ist. Wenn wenig Platz in der eigenen Wohnung vorhanden ist, empfiehlt sich ein kompakter Vibrationstrainer ohne Säule. In einem Mehrfamilienhaus sollte dazu besonders auf die Lautstärke der erzeugten Vibrationen geachtet werden.

Wenn Platz und Lärm keine große Rolle spielen, dann bieten die Vibrationstrainer mit Säule eine deutlich höhere Stabilität und Trainingsvielfalt. Hier gibt es bereits gute Einsteigermodelle zwischen 200 und 1.000 Euro bis hin zu Vibrationsgeräten für Studios und Fortgeschrittene.

Generell sollte vor allem auf die Motorleistung, die Art der erzeugten Vibrationsbewegung (vertikal, horizontal, dreidimensional), den Frequenzbereich zur Verstellung der Intensitäten, die Auswahl an Trainingsprogrammen, das Gewicht und die Standfestigkeit des Vibrationstrainers sowie die Geräusch- und Vibrationsdämpfung geachtet werden. Für weitere Hinweise vor dem Kauf einer Vibrationsplatte hilft Ihnen dieser Ratgeber.

 

Vibrationsplatten im Test

  • Günstige Vibrationstrainer

  • Die günstigsten Vibrationsplatten für Einsteiger mit einem Preis von weniger als 250 Euro im Vergleich.
  • Günstige Vibrationsplatten
  • Vibrationstrainer ohne Säule

  • Die besten kompakten Vibrationsplatten ohne Säule für den Gebrauch zu Hause, auch auf engem Raum.
  • Vibrationsplatten ohne Säule
  • Vibrationstrainer mit Säule

  • Die beliebtesten Standplatten mit Handgriff und Säule für Einsteiger und Fortgeschrittene im Vergleich.
  • Vibrationsplatten mit Säule
  • Vibrationstrainer für Profis

  • High-End-Vibrationstrainer für den Einsatz im Fitnessstudio und als Heimtrainer für Fortgeschrittene.
  • Vibrationsplatten für Profis

 

Günstige Vibrationstrainer im Test

Das Vibrationstraining in den eigenen vier Wänden muss ganz und gar nicht teuer sein. Diese 5 Vibrationstrainer für unter 250 Euro überzeugen durch überdurchschnittlich gute Kundenbewertungen und ermöglichen ein Training mit intensiven aber dennoch gleichmäßigen Vibrationen.

Der Testsieger bei den günstigen Vibrationsplatten mit Säule ist wie im letzten Jahr die MOVIT Vitaly Fit 2.0. Der Vibrationstrainer ist stabil, bis zu 150 kg belastbar und erzeugt seitenalternierende (horizontale) Vibrationen, die in 20 Stufen manuell eingestellt oder über 4 automatische Trainingsprogramme gesteuert werden können.

Der Testsieger für günstige Vibrationsplatten ohne Säule ist die newgen Medicals WBV-500. Diese kompakte Vibrationsplatte zum Schnäppchenpreis läuft mit seitenalternierenden Vibrationen in einem Frequenzbereich von 4 – 10 Hz. Neben einem vordefinierten Trainingsprogramm gibt es alternative individuelle Einstellungsmöglichkeiten sowie 2 Expander zum gleichzeitigen Trainieren der Armmuskulatur.

SIEGER SIEGER
KlarFit Goodvibe  Vibrationstrainer MOVIT Vitality Fit Vibration 2.0
Vibrationsplatte klappbar POWRX Home 2.0 Vibration Plate newgen Medicals WBV-500
Klarfit Goodvibe Vibrationstrainer Trainingscomputer Pulsmesser Bodenrollen MOVIT Vitality Fit Vibration 2.0 Vibrationsplatte Vibrationsgerät Fitness Heimtrainer Vibration Plate klappbar POWRX® Home 2.0 Vibration Plate newgen medicals Hocheffektive Vibrationsplatte WBV-500.VB
Bewertung
Motor 500 Watt 200 Watt 300 Watt DC-Motor 300 Watt
Vibrationsart Seitenalternierend Seitenalternierend Oszillierend Vertikal Seitenalternierend
Größe 75 x 68,5 x 120 cm 70,5 x 77 x 120 cm 57 x 53 x 115 cm 48 x 59 x 11 cm 63 x 53 x 21 cm
Eigengewicht 30 kg 37 kg 25 kg 7 kg 24,5 kg
Trainingsfläche 53 x 37 cm 37,5 x 53,5 cm 51,8 x 32,3 cm 44 x 47 cm keine Angabe
Max. Belastung 120 kg 150 kg 120 kg 100 kg 200 kg
Intensitäten 100 Stufen 20 Stufen 60 Stufen 5 Stufen 15 Stufen
Frequenzbereich keine Angabe keine Angabe 5 – 15 Hz 30 – 50 Hz 4 – 10 Hz
Display 3 LED-Anzeigen (Zeit, Geschwindigkeit, Puls) 3 LED-Anzeigen (Zeit, Geschwindigkeit, BMI) 2 LED-Anzeigen (Programm, Zeit, Geschwindigkeit) LED-Anzeige + Smartphone App LCD-Anzeige (Zeit, Geschwindigkeit)
Trainingsprogramme 3 voreingestellte + 1 manuelles Programm 4 (88 individuelle Einstellungen) 3 voreingestellte + 1 manuelles Programm 3 Programme und Timer 1 voreingestelltes Programm + individuelle Einstellungen
Besonderheiten Geringes Eigengewicht und leichter Aufbau 2 Armbänder, Räder, Sensoren für BMI Messung 2-stufig höhenverstellbar, mit BMI (Body Mass Index) Funktion Inkl. Fernbedienung und Android App, Montiert geliefert Inklusive 2 Expandern und Fernbedienung
Ungefährer Preis 219 Euro 200 Euro 219 Euro 150 Euro 199 Euro
Angebot auf Amazon ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos

 

 

Vibrationstrainer ohne Säule im Test

Besonders gut als Heimtrainer für Einsteiger eignet sich eine Vibrationsplatte ohne Säule. Die hier vorgestellten Modelle kommen allesamt mit Fernbedienung und besitzen kleine Displays, über die Frequenz und Trainingszeit abgelesen werden können. Der große Vorteil einer kompakten Vibrationsplatte ohne Säule ist der leichte Transport und die Möglichkeit, die Platte nach dem Training einfach unter dem Bett oder im Schrank zu verstauen.

Der Testsieger für Vibrationstrainer ohne Säule ist die Skandika Home 500. Das DirectDrive Antriebssystem dieser sorgt für kraftvolle 3D Vibrationen und arbeitet aufgrund der Ring-Elastomere sehr leise. Die stabile, rutschfeste Trainingsfläche sorgt für einen sicheren Stand.

SIEGER PREISTIPP
Skandika 600 Heimtrainer MAXXUS Life Plate 1.0 Skandika Home 500 newgen Medicals WBV-500 MAXXUS Life Plate 2.1
Skandika 600 Heimtrainer Maxxus LifePlate 2.0 Vibrationsplatte (4 Farben) Skandika Vibrationsplatte Home 500 ohne Säule newgen medicals Hocheffektive Vibrationsplatte WBV-500.VB Vibrationsplatte Lifeplate 2.1 mit vertikal oszillierender Vibration
Bewertung
Motor 200 Watt 150 Watt (DirectDrive) DirectDrive-Antrieb 300 Watt keine Angabe
Vibrationsart Oszillierend Dreidimensional Dreidimensional Seitenalternierend Vertikal oszillierend
Größe 77,5 x 43,5 x 13,5 cm 56 x 50 x 20,5 cm 56 x 50 x 20 cm 63 x 53 x 21 cm 65 x 39,5 x 13 cm
Eigengewicht 16,5 kg 15 kg 14,5 kg 24,5 kg 14 kg
Trainingsfläche keine Angabe 53 x 40 cm 53 x 40 cm keine Angabe 65 x 39,5 cm
Max. Belastung 100 kg 100 kg 100 kg 200 kg 110 kg
Frequenzbereich 5 – 15 Hz 15 – 45 Hz 20 Stufen 4 – 10 Hz bis 20 Hz
Intensität 20 Stufen Amplitude: 2 – 4 mm Amplitude: Low/High 15 Stufen 60 Stufen (Amplitude: 10 mm)
Display 2 LED-Anzeigen (Zeit, Geschwindigkeit) 2 kleine Displays 2 LCD-Displays 2 LED-Anzeigen (Zeit, Geschwindigkeit) 2 LED-Displays (Zeit, Frequenz)
Trainingsprogramme 4 voreingestellte + 1 manuelles Programm 3 voreingestellte Programme 3 vorprogrammiert + 1 manuelles + Timer 1 voreingestelltes Programm + individuelle Einstellungen 9 automatische und 1 manuelles
Besonderheiten Inkl. Armbänder und Fernbedienung Trainingsbänder und Poster, Spezielle Dämpfungsfedern Bebilderte Übungsanleitung, Trainingsgurte, Dämpfung durch Ring-Elastomere Inklusive 2 Expandern, Fernbedienung Zertifizierung: CE/ROHS, 2 Trainingsbänder
Ungefährer Preis 220 Euro 220 Euro 250 Euro 199 Euro 299 Euro
Angebot auf Amazon ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos  Mehr Infos Mehr Infos

 

 

Vibrationstrainer mit Säule im Test

Eine Vibrationsplatte mit Säule bietet eine deutlich größere Übungsvielfalt und ist belastbarer als die Vibrationsgeräte ohne Säule. Der Handlauf und das Bedienfeld am oberen Ende der Säule sorgen für einen sicheren Stand und eine einfache Steuerung des Trainings. Die hier vorgestellten Vibrationstrainer eignen sich für Einsteiger und den semi-professionellen Einsatz.

Die Skandika Vibration Plate 1400 Klappbar ist Testsieger im mittleren Preisbereich. Das Gerät verfügt über zwei insgesamt 800-Watt starke Motoren, welche sowohl seitenalternierende als auch 3D-Vibrationen erzeugen. Die mit insgesamt 10 Trainingsprogrammen üppig ausgestatte Vibrationsplatte arbeitet aufgrund der Dämpfung durch Ring-Elastomere sehr leise.

Die Crazy Fit Massage Vibrationsplatte ist mit einem Preis von unter 300 € der Testsieger für Vibrationsplatten mit Säule. Die mit einem 500 Watt starken Motor ausgestattete Vibrationsplatte erzeugt seitenalternierende Vibrationen. Sie bietet alles, was man für das Vibrationstraining zu Hause benötigt und verfügt über 4 Füße zur Vibrationsdämpfung.

SIEGER SIEGER PREISTIPP
Skandika Vibration Plate 1400 Klappbar AsVIVA Vibrationsplatte IV High End Trainer Vibro, V4
Crazy Fit Massage Vibrationsplatte Confidence Vibrationsplatte Power Plus MOVIT Vitality Fit Vibration 2.0
AsVIVA Vibrationsplatte IV High End Trainer Vibro, V4 Crazy Fit Massage Vibrationsplatte ConfidenVibrationsplatte Power Plus MOVIT Vitality Fit Vibration 2.0
Bewertung
Motor 800 Watt keine Angabe 500 Watt 600 Watt 200 Watt
Vibrationsart Seitenalternierend und Triaxial/3D-Vibration Vertikal Seitenalternierend keine Angabe Seitenalternierend
Größe 115 x 62 x 50 cm 114 x 78 x 157 cm 73,5 x 69,5 x 122 cm 73,5 x 69,5 x 122 cm 70,5 x 77 x 120 cm
Eigengewicht 23 kg 115 kg 36,4 kg 39 kg 37 kg
Trainingsfläche keine Angabe 59 x 59 cm keine Angabe keine Angabe 37,5 x 53,5 cm
Max. Belastung 110 kg 180 kg 150 kg 150 kg 150 kg
Frequenzbereich 50 Stufen 15 – 60 Hz 50 Stufen 40 – 50 Hz keine Angabe
Amplitude 0-10 mm (seitenalternierend), 0-2 mm (triaxial) 0,7 – 3,0 mm 0 – 10 mm keine Angabe keine Angabe
Display 3 LED-Anzeigen für Zeit, Geschwindigkeit und Körperfettmessung Display für Zeit, Frequenz, Amplitude, Beschleunigung und Übungsposition LCD-Display am Steuerpult Displays für Programm, Zeit und Geschwindigkeit 3 LED-Anzeigen (Zeit, Geschwindigkeit, BMI)
Trainingsprogramme 9 vorprogrammierte, 1 manuelles 4×6 voreingestellte Programme 3 voreingestellte
Programme
2 Programme + Timer 4 (88 individuelle Einstellungen)
Besonderheiten verstellbare Trainingsgurte, versenkte Zugbänder mit Fernbedienung, Trainingsgurte Anleitung in Englisch mit Fotos, 4 Füße zur Vibrationsdämpfung Inkl. Yogabänder zum Kräftigen der Arme und des Oberkörpers 2 Armbänder, Räder, Sensoren für BMI Messung
Ungefährer Preis 599 Euro 1184 Euro 270 Euro 284 Euro 200 Euro
Angebot auf Amazon ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT
Mehr Infos Mehr Infos Mehr Infos  Mehr Infos Mehr Infos

 

 

Vibrationstrainer für Profis im Test

Für die professionelle Anwendung im Studio oder auch im heimischen Fitnessraum kommen nur Vibrationstrainer mit Säule in Frage. Die hier vorgestellten Geräte sind allesamt extrem belastbar und standfest. Durch fortgeschrittene Dämpfungssysteme werden die starken Vibrationen abgefedert, um den Boden zu schonen und Lärmbelästigung zu vermeiden.

Der Testsieger in der Kategorie Vibrationstrainer für Profis ist die Maxxus LifePlate 7.0. Der 350W AC Antriebsmotor erzeugt 3D-Vibrationen, die 2 Bedien-Einheiten ermöglichen eine intuitive Bedienung mit Schnellwahltasten. Die Vibrationsplatte mit großzügiger 90 x 80 cm Trainingsfläche verfügt über ein neu entwickeltes Dämpfungssystem (4-DCF), welches neben einer gewerblichen auch eine private Nutzung in Wohnräumen ermöglicht. Das Gerät hat eine CE & RoHS Zertifizierung und verfügt über eine 5-jährige Herstellergarantie.

SIEGER
Skandika Studio Pro 2350 POWRX® Active Evolution 3.5 Maxxus LifePlate 7.0 Attrac Black Power 5 Maxxus LifePlate 5.1
Skandika Studio Vibration Plate Pro 2350 POWRX® Active Evolution 3.5 Vibrationsplatte Vibrationsplatte Maxxus LifePlate® 7.0 für Profis Attrac Black Power 5 Vibrationsplatte LifePlate 5.1, Trainingsanleitung auf dem Display! 5 Jahre Garantie
Bewertung
Motor 2 AC-Motoren 250 Watt AC-Hochleistungsmotor 350 Watt keine Angabe 700 Watt DC Motor
Vibrationsart keine Angabe Vertikal Dreidimensional Vertikal Dreidimensional
Größe 90 x 118,7 x 164,3 cm 76 x 91 x 156 cm 90 x 118 x 164 cm 86 x 99 cm 87 x 89,5 x 166,5 cm
Eigengewicht 122 kg 93 kg 75 kg 66 kg 94 kg
Trainingsfläche 72 x 60 cm 65 x 51 cm 90 x 80 cm 77 x 59 cm 75 x 55 cm
Max. Belastung 180 kg 150 kg 180 kg 150 kg 180 kg
Intensität 25-50 Hz (1Hz Schritte) 25-50 Hz (1Hz Schritte) 15-60 Hz 15-60 Hz 20-60 Hz
Amplitude 0,5 – 3,5 mm Low / High Low / High Low/High Low / High
Display LCD-Display mit grafischer Übungsdarstellung 2 grafische Displays und 2 Bedienteile LED-Dot Matrix & zweite Bedieneinheit 2 LED-Displays (zusätzliche Steuereinheit) 7″ LCD-Display (Übungsbilder, Trainingsdaten und andere Infos

 

Trainingsprogramme 9 mit je 6 Übungen und 3 Benutzerprogramme) 4 Programme mit grafisch dargestellten Übungen 4 Programme Frequenz frei verstellbar, Timer 8 automatische und 3 manuelle
Besonderheiten Vibrationsabsorbierende Dämpfung, Stahlrahmen und Gehäuse aus Fiberglas, RoHS Zertfizierung Dual Power Suspension Dämpfung, Hochleistungsmotor mit 3 Jahren Garantie 4-DCF-System, 2 Trainingsbänder und Poster, Zertifizierung: CE & RoHS, 5 Jahre Garantie selbstleuchtendes LED-Display, zweites Bedienfeld CE & RoHS Zertifizierungen, 5 Jahre Garantie
Ungefährer Preis 1.300 Euro 1.800 Euro 1.600 Euro 1200 Euro 1390 Euro
Angebot auf Amazon ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT ANGEBOT
Mehr Infos  Mehr Infos Mehr Infos  Mehr Infos Mehr Infos